Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
 Universitätsmedizin Leipzig

Lehre

Die Lehre an der Universität, insbesondere der Hals-Nasen-Ohren-Universitätsklinik Leipzig hat große Tradition, wie Sie auch den Ausführungen unter "Unsere Klinik " auf dieser Homepage entnehmen können. Dennoch hat sich die Art der Lehre kontinuierlich bis hin zur jüngsten Studienreform im Rahmen der neuen Approbationsordnung an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig weiterentwickelt. Frontalvorlesungen werden zu Gunsten praktischer und aktiver Lernarbeit in kleinen Gruppen reduziert. Begriffe, wie problemorientiertes Lernen (POL) und Blockpraktika sollen die Studenten vermehrt aktiv in die klinische Praxis am Patienten einbinden. Trotz eines umfangreichen theoretischen Hintergrundes ist die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ein sehr praktisches Fach, das wie wenige andere medizinische Fächer sehr viel mit optischen Eindrücken und dreidimensionalem Vorstellungsvermögen in Verbindung mit filigraner Handarbeit unter einem Operationsmikroskop arbeitet. Neben unseren Angeboten im Rahmen des Medizinstudiums, freuen wir uns, Sie als Famulant oder PJ-Student in unserer Klinik zu betreuen, um Sie direkt in diese faszinierenden Welten unseres Faches zu involvieren. Aber nicht nur für Studenten, sondern auch für angehende Kollegen und Fachärzte in der Niederlassung, Alumnis und Freunde der Klinik bieten wir regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen mit Beiträgen von national und international ausgewiesenen Fachvertretern an, die wir herzlich als Gäste unserer Klinik in Leipzig begrüßen.

Unser Fortbildungsangebot, sowie aktuelle Kongressankündigungen und Operationskurse entnehmen Sie bitte der rechten Spalte dieser Homepage. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Wegweiser durch das studentische Lehrangebot unserer Klinik sowie Kontaktadressen für studentische Belange

 
Letzte Änderung: 21.04.2015, 11:49 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde