Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
 Universitätsmedizin Leipzig

Erkrankung der Nase und Nasennebenhöhlen

Allergologie

Plus Symbol Wenn die Nase zu ist und immer wieder läuft, wenn das Atmen manchmal schwerer wird oder wenn die Haut juckt oder sich an manchen Stellen entzündet – immer auch an eine Allergie denken: Als Allergie wird eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte und normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet. Die Allergologie ist ein Fachgebiet, das sich mit der Entstehung, Ausprägung, Verlauf und Behandlung von Allergien befasst.

In der allergologischen Sprechstunde wird das gesamte Spektrum allergischer Erkrankungen im Gebiet der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde abgedeckt. Wir bieten eine ausführliche Beratung, Diagnostik und Therapie bei Allergien gegen inhalative Allergene (wie z. B. Frühblüher, Gräser, Hausstaubmilbe) und Insektengifte (z. B. Bienengift und Wespengift) an. Neben Prick- und Rast-Unter suchungen führen wir auch nasale Provokationstests durch. Weiterhin bieten wir Untersuchungen zur Diagnostik der ASS-Intoleranz (Acetylsalicylsäure) an.

Die Therapie umfasst die ambulante Hyposensibilisierung auf inhalative Allergene und die stationäre Schnellhyposensibilisierung für Bienen- und Wespengift. Die Sprechstunde wird von Oberarzt Dr. Wolfram Aust geleitet.

Schlafdiagnostik und Schnarchtherapie

Plus Symbol Schnarchen kann eine Belastung für den Partner und die Beziehung darstellen. Hinter dem störenden Schnarchen können sich aber auch ernsthafte, behandlungspfl ichtige Atemstörungen verbergen, die gefährliche Auswirkungen auf die Herz-Kreislauf- Gesundheit haben können.

In der Sprechstunde für schlafbezogene Atemstörungen und Schnarchtherapie findet eine umfangreiche Abklärung und Beratung bezüglich der Ursachen für das Schnarchen im HNOBereich statt. Neben dem ambulanten Schlafscreening (Polygraphie) bieten wir eine Untersuchung im künstlichen Schlaf an, in der wir den Ort der Entstehung der Schnarchgeräusche genau identifizieren können.

Neben konservativen Therapieansätzen können sich auch operative Therapiemöglichkeiten ergeben, die wir mit Ihnen in einem ausführlichen Gespräch, nach Betrachtung aller diagnostischen Ergebnisse, erörtern. In enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der Inneren Medizin (Pulmologie), Neurologie und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie wird nach weiterführender Diagnostik ein individueller Therapieplan erarbeitet. Die Sprechstunde wird von Oberarzt Dr. Wolfram Aust geleitet.

Hier gelangen Sie zu den Operationsmöglichkeiten.

 
Letzte Änderung: 15.11.2013, 11:35 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde